Rss

Blog

  • Weihnachsgrüße 2020

    Diese Zeit ist hart - für alle Menschen auf der Welt! Und für uns, die wir noch immer in einer priviligierten "westlichen Welt" leben dürfen, ist sie vielleicht besonders hart, weil wir noch lernen müssen, sie zu begreifen. Vieles ist neu und manches verunsichert uns. Je "freier", je individualistischer wir leben, desto härter sind wir getroffen, desto schwerer fällt es uns, die Einschränkungen, die diese Zeit mit sich bringt, zu akzeptieren. Doch ich erkenne auch eine Chance, etwas Hoffnungsvolles in dieser Zeit: Es ist das Bewusstwerden darüber, dass wir alle, egal wo auf der Welt wir uns befinden, Menschen sind - gleich stark und gleich schwach. Und aus diesem Bewusstsein heraus könnten wir erkennen, dass wir nicht allein sind, dass wir zusammen stehen. Und an der gemeinsamen Errungenschaft, die ersten neuartigen Impfstoffe entwickeln und nach und nach jedem Menschen zugänglich machen zu können, erkennen wir, dass wir stark sind - gemeinsam stark. Es ist nur die Angst selbst, die uns schwach macht. Und diese Angst wäre nicht nötig, wenn wir alle wüssten, dass wir auch in den dunkelsten Tagen nicht allein sein, Trost und Hoffnung finden und uns aufeinander verlassen können werden - wenn wir nur alle einander schätzen und uns offen und tollerant gegenüber treten könnten. Lieber Gott, bitte hilf uns dabei.

    Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr!

  • Fragen filtern mit Hilfe von Anzeige-Bedingungen und Sprüngen

    Ich möchte Ihnen zeigen, welche Möglichkeiten der Fragebogensteuerung es gibt. Dabei werde ich zeigen, wie einzelne Fragen im Fragebogen mit Hilfe von Anzeige-Bedingungen gefiltert und übersprungen werden können.

  • Befragungslinks per E-Mail-Nachricht an Teilnehmer*innen versenden

    Ich möchte Ihnen zeigen, welche verschiedenen Möglichkeiten zur Einladung und Erinnerung von Befragungsteilnehmer*innen es gibt und was dabei beachtet werden sollte.

  • Mehrsprachige Blogbeiträge

    Jan-Peter Hagenmüller | 6. Januar 2020

    Es ist nun möglich, nicht nur CMS-Seiten, sondern auch Blogbeiträge mehrsprachig zu verfassen. Dazu gehen Sie genauso vor, wie beim Übersetzen von Seiten oder Fragebögen: Schalten Sie die Spracheinstellung in der oberen roten Menüleiste um und bearbeiten und speichern Sie den Blogbeitrag entsprechend. Die Änderungen, die Sie vornehmen, werden nur in der ausgewählten Sprachversion des Blogbeitrags gespeichert.

    Beim Betrachten von Blogbeiträgen auf der Webseite wird fortan ein Sprachsymbol eingeblendet. Hierüber kann zwischen den Übersetzungen gewechselt werden. Schauen Sie es sich am Beispiel unseres Einstiegstutorials für das Befragungsmodul am besten einmal an.