Anzeige-Bedingungen

Für Fragen können Anzeige-Bedingungen definiert werden. Ergibt die Anzeige-Bedingung wahr, wird die Frage im Fragebogen angezeigt, anderenfalls wird sie ausgeblendet.

  • Vorteil: sehr komplexe Bedingungen können definiert werden, die auch Verknüpfungen mit UND/ODER enthalten können.
  • Nachteil: Um größere Sprünge im Fragebogen zu realisieren, müssen alle zwischenliegenden Fragen mit Anzeige-Bedigungen ausgestattet werden. (siehe Sprünge)

Anzeige-Bedingungen können für Fragen, Matrix-Unterfragen und Antwort-Möglichkeiten definiert werden. Die Anzeige-Bedingungen des Fragebogens werden in die automatischen Berichte übernommen.

Sprünge

Fragesprünge ermöglichen das einfache Springen von einer Frage zu einer anderen Frage im selben oder in einem anderen Fragebogen.

  • Vorteile: Überspringen vieler Fragen ohne Anzeige-Bedingungen für dazwischenliegende Fragen zu definieren. Springen zu einem anderen Fragebogen. Springen an den Anfang eines Fragebogens während ein neuer Datensatz erstellt wird im Hintergrund (Erhebung mehrerer Datensätze für einen Probanden). 
  • Nachteil: Es sind nur "einfache" Sprünge ohne komplexe Rand-Bedingungen von Fragen oder einzelnen Antworten aus möglich.

Gesprungen werden kann nach Klick auf "Weiter", wenn eine bestimmte Frage erreicht oder eine bestimmte Antwort ausgewählt wurde.

Sprünge werden derzeit nur für die letzte Frage auf der Fragebogenseite ausgewertet. Das heißt, dass Fragen, die mit Sprungzielen versehen wurden, entweder am Ende oder allein auf einer Seite stehen sollten.